Siehe auch: Uli Hamprecht
Checkpoint
Uli Hamprecht und Jeanett Kipka
Kunsttransport als ästhetisches Ereignis.

5.-7. Juli 2000


Ca. 100 Künstler bringen ihre verpackten Kunstwerke in den Projektraum. Hier werden sie von "Artbridge" gesammelt, registriert und schließlich verladen. Sie fahren zu einer Ausstellung nach London.
Die gesammelte Aktion wurde vom Projektraum wärend der Dauer ihres Prozesses öffentlich als ästhetisches Ereignis ausgestellt.